Kinder

Kinder sind etwas ganz Tolles- ich glaube aber, man muss erst selber Kinder haben, um zu dieser Erkenntnis zu gelangen. Sicherlich fordern Sie uns an manchem Tag viel ab, aber sie geben einem auch unendlich viel, und der Ärger und Streß verschwindet ganz schnell, wenn man in ein strahlendes Kindergesicht schaut und das Lachen eines Kindes hört.

Es gibt unendlich viel zu erzählen, wenn man Kinder hat… so hatte ich vor einigen Tagen ein Erlebnis mit unserem Kleinen, gerade mal 2 Jahre alt.

Mama wollte wieder einmal etwas nicht so machen, wie er es gerne gehabt hätte- passiert schon mal, sehr zu seinem Leidwesen. Da nimmt mein Dreikäsehoch Anlauf, kommt auf mich zugelaufen, haut mir auf den Oberschenkel mit aller ihm zur Verfügung stehenden Kraft, schaut mich ganz böse an und beschimpft mich: "Du kleiner Teufel". Was soll ich dazu sagen? Woher er das wohl hat?! Naja, die Antwort auf diese Frage kenne ich … manchmal sage ich im Spaß "Du bist ein kleiner Teufel" zu ihm, wenn er nicht hören möchte und mich dabei schelmisch angrinst. Das war dann wohl die Retourkutsche. Sie lernen eben doch viel, wenn auch nicht immer genau das, was man/frau gerne hätte. Ich versuche daraus zu lernen und meine Wortwahl zu überdenken.

Zusätzliche Informationen